Emblem der Arztpraxis Dr. Christ

AUF EINEN BLICK

UNSERE LEISTUNGEN

AUF EINEN BLICK

UNSERE LEISTUNGEN

VORSORGE

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten für regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, die Sie in meiner Praxis durchführen lassen können:

UNTERSUCHUNG

Neben der üblichen internistisch-klinischen Diagnostik bieten mein Praxisteam und ich einen umfangreichen Katalog weiterer Untersuchungen:

BEHANDLUNG

Neben der Einleitung einer medikamentösen Therapie sowie Beratung zur Änderung des Lebensstils biete ich weitere Behandlungsmöglichkeiten an:

WEITERE LEISTUNGEN

Bitte betrachten Sie unseren Katalog individueller Gesundheitsleistungen als zusätzlichen Service, der Ihre Gesundheit fördert:

Bei dieser Untersuchung werden Blutzucker, Cholesterin und Urin untersucht. Eine Erweiterung der Blutuntersuchung in Abhängigkeit des Beschwerdebildes ist möglich, bitte vereinbaren Sie vor der Blutabnahme einen Termin in der Sprechstunde. Ab dem 35. Lebensjahr ist diese Untersuchung im Abstand von 2 Jahren eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

Ab dem 35. Lebensjahr übernehmen die Krankenkassen diese schmerzlose Untersuchung alle 2 Jahre. Durch regelmäßiges Screening lassen sich bösartige Hautveränderungen in vielen Fällen frühzeitig erkennen und mit Erfolg behandeln.

Werden Krebserkrankungen frühzeitig erkannt, bestehen oftmals gute Heilungsabsichten. Ab dem 45. Lebensjahr werden die Kosten für die jährliche Krebsvorsorge beim Mann (Untersuchung des äußeren Genitales und der Prostata) von den Krankenkassen übernommen.

Diese Untersuchung ist für alle Jugendlichen unter 18 Jahren, die eine Ausbildung oder gewerbliche Arbeit beginnen, vorgeschrieben. Die Kosten hierzu trägt der Freistaat Bayern. Der Jugendliche benötigt hierzu einen Untersuchungsberechtigungsschein, der beim zuständigen Gewerbeaufsichtsamt oder bei seiner Schule erhältlich ist.

Mein Team und ich führen jederzeit Impfungen gemäß den aktuellen Empfehlungen der STIKO (ständige Impfkommission) durch. Bitte besprechen Sie vorher die Art der Impfung mit uns, denn manche Impfstoffe müssen vorher bestellt werden. Ich empfehle, nach einer Impfung eine Verweildauer von etwa 30 Minuten in der Praxis einzuplanen.

Bei dieser schmerzfreien Untersuchung werden Organe und Gefäße, insbesondere die Aorta, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Nieren etc. dargestellt. Die Ultraschalluntersuchung des Bauches ist bei verschiedenen Erkrankungen sinnvoll.

Das DMP ist ein Behandlungsprogramm für chronisch kranke Patienten, das auf wissenschaftlich gesichertem Wissen beruht. Ziel des DMP ist es, den Chroniker langfristig und präventiv mit Hilfe individuell abgestimmter Therapien zu begleiten, um ihn vor Folgeerkrankungen zu bewahren. Ich führe die Gesundheitsprogramme für Koronare Herzkrankheit (KHK), Asthma bronchiale, COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und Diabetes mellitus durch.

Während kontinuierlich steigender körperlicher Belastung werden EKG und Blutdruck aufgezeichnet. Dadurch können Durchblutungsstörungen am Herzen (KHK) erkannt werden sowie der Grad der körperlichen Fitness und das Blutdruckverhalten unter Belastung überprüft werden.

Bei EKG-Aufzeichnung über 24 Stunden können bedeutsame Herzrhythmusstörungen entdeckt werden, die eine häufige Ursache von Kollaps, Schwindel oder Schlaganfällen sind.

Etwa 1/3 Ihres Lebens verschlafen Sie. Bei der Langzeitblutdruckmessung wird untersucht, wie Ihr Blutdruck über den gesamten Tag und die Nacht eingestellt ist. Falls erforderlich, kann eine medikamentöse Therapie eingeleitet und optimal angepasst werden. Auch Hinweise für das sog. Schlaf-Apnoe-Syndrom (Atempausen während des Schlafes) oder für Herzrhythmusstörungen lassen sich finden.

Die Bestimmung des Sauerstoffgehaltes Ihres Blutes ist eine sinnvolle Ergänzung bei Lungen- und Herzerkrankungen.

Lungenfunktions-Diagnostik, bei der verschiedene Lungenerkrankungen diagnostiziert werden können. Zudem ist eine Überprüfung und Optimierung der medikamentösen Therapie (z.B. beim Asthma bronchiale) möglich.

Das Elektrokardiogramm („Herzströme“) dient zur Diagnostik beispielsweise von Herzinfarkten und Herzrhythmusstörungen.

Hiermit können Durchblutungsstörungen der Arterien diagnostiziert werden.

Mittels Pricktest können Auslöser z.B. für allergische Rhinitis („Heuschnupfen“) nachgewiesen werden.

Dank einer Zusatzqualifikation kann ich bei akuten psychosomatischen Beschwerden die Erstversorgung übernehmen und wichtige Weichen stellen. Falls eine weitere Diagnostik und Therapie erforderlich ist, überweise ich Sie gerne an ausgebildete Psychotherapeuten.  

Regelmäßige Wundkontrollen und Verbände können jederzeit in der Praxis durchgeführt werden.

Infusionen sind notwendig bei z.B. einem Kreislaufkollaps. Eiseninfusion helfen bei bestimmten Formen des Eisenmangels.

Hyposensibilisierung ist eine spezifische Immuntherapie zur Behandlung von Allergien.

Die Ultraschalltherapie ist ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen.

Diese Behandlung empfehle ich Menschen mit einem Stimmungstief, besonders in den Wintermonaten zur Gemütsaufhellung.

Eine Patientenverfügung hilft Ihnen, Ihren Willen und Ihre Vorstellungen konkret zu verfassen. Diese Verfügung ist bindend für die behandelnden Ärzte für den Fall, dass Sie Ihren Willen nicht mehr selbst äußern können. Je eindeutiger sie formuliert ist, umso besser.

Vitamine spielen eine wichtige Rolle im menschlichen Immunsystem und sind bei zahlreichen Stoffwechselprozessen des menschlichen Körpers beteiligt, so z.B. beim Aufbau von Zellen, Knochen, Blutkörperchen und Nervenzellen. Bei manchen Erkrankungen und Mangelzuständen kann eine zusätzliche Vitamingabe sinnvoll sein. Wir beraten Sie gerne!

Bei geplanten Reisen sollte rechtzeitig der Impfschutz überprüft werden. Von manchen gesetzlichen Krankenkassen werden Reiseberatung und typische „Reiseimpfungen“ wie Impfungen gegen Tollwut und Hepatitis übernommen.

Um atherosklerotische Gefäßveränderungen frühzeitig zu erkennen,  wird mittels Ultraschall die Dicke der Gefäßwand der Halsgefäße gemessen.

Spezielle Blutuntersuchungen können bei bestimmten Erkrankungen sinnvoll sein, werden jedoch oft nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Hierzu zählen z.B. bestimmte Tumormarker wie PSA, aber auch viele andere Laboruntersuchungen. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Vor Beginn einer Ausbildung oder Arbeit werden in manchen Betrieben Atteste gefordert, in denen z.B. die Eignung oder körperliche und psychische Gesundheit bestätigt wird. Wenn Sie einen Attest benötigen, sprechen Sie uns gerne an!

VORSORGE

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten für regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, die Sie in meiner Praxis durchführen lassen können:

Bei dieser Untersuchung werden Blutzucker, Cholesterin und Urin untersucht. Eine Erweiterung der Blutuntersuchung in Abhängigkeit des Beschwerdebildes ist möglich, bitte vereinbaren Sie vor der Blutabnahme einen Termin in der Sprechstunde. Ab dem 35. Lebensjahr ist diese Untersuchung im Abstand von 2 Jahren eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

Ab dem 35. Lebensjahr übernehmen die Krankenkassen diese schmerzlose Untersuchung alle 2 Jahre. Durch regelmäßiges Screening lassen sich bösartige Hautveränderungen in vielen Fällen frühzeitig erkennen und mit Erfolg behandeln.

Werden Krebserkrankungen frühzeitig erkannt, bestehen oftmals gute Heilungsabsichten. Ab dem 45. Lebensjahr werden die Kosten für die jährliche Krebsvorsorge beim Mann (Untersuchung des äußeren Genitales und der Prostata) von den Krankenkassen übernommen.

Diese Untersuchung ist für alle Jugendlichen unter 18 Jahren, die eine Ausbildung oder gewerbliche Arbeit beginnen, vorgeschrieben. Die Kosten hierzu trägt der Freistaat Bayern. Der Jugendliche benötigt hierzu einen Untersuchungsberechtigungsschein, der beim zuständigen Gewerbeaufsichtsamt oder bei seiner Schule erhältlich ist.

Mein Team und ich führen jederzeit Impfungen gemäß den aktuellen Empfehlungen der STIKO (ständige Impfkommission) durch. Bitte besprechen Sie vorher die Art der Impfung mit uns, denn manche Impfstoffe müssen vorher bestellt werden. Ich empfehle, nach einer Impfung eine Verweildauer von etwa 30 Minuten in der Praxis einzuplanen.

UNTERSUCHUNG

Neben der üblichen internistisch-klinischen Diagnostik bieten mein Praxisteam und ich einen umfangreichen Katalog weiterer Untersuchungen:

Bei dieser schmerzfreien Untersuchung werden Organe und Gefäße, insbesondere die Aorta, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Nieren etc. dargestellt. Die Ultraschalluntersuchung des Bauches ist bei verschiedenen Erkrankungen sinnvoll.

Das DMP ist ein Behandlungsprogramm für chronisch kranke Patienten, das auf wissenschaftlich gesichertem Wissen beruht. Ziel des DMP ist es, den Chroniker langfristig und präventiv mit Hilfe individuell abgestimmter Therapien zu begleiten, um ihn vor Folgeerkrankungen zu bewahren. Ich führe die Gesundheitsprogramme für Koronare Herzkrankheit (KHK), Asthma bronchiale, COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und Diabetes mellitus durch.

Während kontinuierlich steigender körperlicher Belastung werden EKG und Blutdruck aufgezeichnet. Dadurch können Durchblutungsstörungen am Herzen (KHK) erkannt werden sowie der Grad der körperlichen Fitness und das Blutdruckverhalten unter Belastung überprüft werden.

Bei EKG-Aufzeichnung über 24 Stunden können bedeutsame Herzrhythmusstörungen entdeckt werden, die eine häufige Ursache von Kollaps, Schwindel oder Schlaganfällen sind.

Etwa 1/3 Ihres Lebens verschlafen Sie. Bei der Langzeitblutdruckmessung wird untersucht, wie Ihr Blutdruck über den gesamten Tag und die Nacht eingestellt ist. Falls erforderlich, kann eine medikamentöse Therapie eingeleitet und optimal angepasst werden. Auch Hinweise für das sog. Schlaf-Apnoe-Syndrom (Atempausen während des Schlafes) oder für Herzrhythmusstörungen lassen sich finden.

Die Bestimmung des Sauerstoffgehaltes Ihres Blutes ist eine sinnvolle Ergänzung bei Lungen- und Herzerkrankungen.

Lungenfunktions-Diagnostik, bei der verschiedene Lungenerkrankungen diagnostiziert werden können. Zudem ist eine Überprüfung und Optimierung der medikamentösen Therapie (z.B. beim Asthma bronchiale) möglich.

Das Elektrokardiogramm („Herzströme“) dient zur Diagnostik beispielsweise von Herzinfarkten und Herzrhythmusstörungen.

Hiermit können Durchblutungsstörungen der Arterien diagnostiziert werden.

Mittels Pricktest können Auslöser z.B. für allergische Rhinitis („Heuschnupfen“) nachgewiesen werden.

BEHANDLUNG

Neben der Einleitung einer medikamentösen Therapie sowie Beratung zur Änderung des Lebensstils biete ich weitere Behandlungsmöglichkeiten an:

Dank einer Zusatzqualifikation kann ich bei akuten psychosomatischen Beschwerden die Erstversorgung übernehmen und wichtige Weichen stellen. Falls eine weitere Diagnostik und Therapie erforderlich ist, überweise ich Sie gerne an ausgebildete Psychotherapeuten.  

Regelmäßige Wundkontrollen und Verbände können jederzeit in der Praxis durchgeführt werden.

Infusionen sind notwendig bei z.B. einem Kreislaufkollaps. Eiseninfusion helfen bei bestimmten Formen des Eisenmangels.

Hyposensibilisierung ist eine spezifische Immuntherapie zur Behandlung von Allergien.

Die Ultraschalltherapie ist ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen.

WEITERE LEISTUNGEN

Bitte betrachten Sie unseren Katalog individueller Gesundheitsleistungen als zusätzlichen Service, der Ihre Gesundheit fördert:

Diese Behandlung empfehle ich Menschen mit einem Stimmungstief, besonders in den Wintermonaten zur Gemütsaufhellung.

Eine Patientenverfügung hilft Ihnen, Ihren Willen und Ihre Vorstellungen konkret zu verfassen. Diese Verfügung ist bindend für die behandelnden Ärzte für den Fall, dass Sie Ihren Willen nicht mehr selbst äußern können. Je eindeutiger sie formuliert ist, umso besser.

Vitamine spielen eine wichtige Rolle im menschlichen Immunsystem und sind bei zahlreichen Stoffwechselprozessen des menschlichen Körpers beteiligt, so z.B. beim Aufbau von Zellen, Knochen, Blutkörperchen und Nervenzellen. Bei manchen Erkrankungen und Mangelzuständen kann eine zusätzliche Vitamingabe sinnvoll sein. Wir beraten Sie gerne!

Bei geplanten Reisen sollte rechtzeitig der Impfschutz überprüft werden. Von manchen gesetzlichen Krankenkassen werden Reiseberatung und typische „Reiseimpfungen“ wie Impfungen gegen Tollwut und Hepatitis übernommen.

Um atherosklerotische Gefäßveränderungen frühzeitig zu erkennen,  wird mittels Ultraschall die Dicke der Gefäßwand der Halsgefäße gemessen.

Spezielle Blutuntersuchungen können bei bestimmten Erkrankungen sinnvoll sein, werden jedoch oft nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Hierzu zählen z.B. bestimmte Tumormarker wie PSA, aber auch viele andere Laboruntersuchungen. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Vor Beginn einer Ausbildung oder Arbeit werden in manchen Betrieben Atteste gefordert, in denen z.B. die Eignung oder körperliche und psychische Gesundheit bestätigt wird. Wenn Sie einen Attest benötigen, sprechen Sie uns gerne an!